Ellie, deine Flaschenpost ist wieder unterwegs!

Flaschenpost Ruhr

[Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 30 Sekunden]

Gooi de flessenpost weer als je geen meisje bent en niet een jaar of tien. Keine Sorge, Sie sind nicht im falschen Blog gelandet. Ich will nur sichergehen, dass, wenn Ellies Flaschenpost bis nach Nimwegen kommt, die Menschen dort auch Bescheid wissen. Und da ja heute keiner mehr zu Ende liest, ist es bestimmt eine gute Idee, gleich mit diesem Hinweis zu starten.

Wenn ich der Übersetzungsmaschine trauen darf, heißt das soviel wie „Wirf die Flaschenpost wieder hinein, wenn du kein Mädchen bist und nicht ungefähr zehn Jahre alt.“ Die Älteren unter uns werden sich erinnern: Vor einiger Zeit erreichte mich eine Flaschenpost und ich berichtete darüber auch in diesem Blog. Die zehnjährige Ellie suchte eine Brieffreundin! Ich freute mich über den ungewöhnlichen Kommunikationskanal und darüber, dass die Jugend doch noch schreibt – und sogar mit der Hand.

Da ich allein schon altersmäßig garantiert nicht zu Ellies Zielgruppe gehöre, gab mit Peter, ein Profi vom Blog “Flaschenposten” (https://flaschenposten.wordpress.com), einen guten Tipp: die Flaschenpost wieder zurückschmeißen und Ellie einen Brief schicken. Gesagt und nicht getan, denn leider kam die Dürre dazwischen. Kein Regen. Und das immer. Die Ruhr war quasi ausgetrocknet, die „Weiße Flotte“ meldete Insolvenz an und beim Wasserbahnhof erwartete man bereits die ersten ICEs. Die Bedingungen für ein Ding, das auf fließendes Wasser angewiesen ist, waren also nicht gut.

Aber seitdem es dauerregnet, sah ich meine Chance gekommen: Heute habe ich die Flaschenpost wieder sorgfältig und wasserdicht in eine Aldi-PET-Wasserflasche verpackt und in die Ruhr geschmissen. Der handgeschriebene Brief an Ellie ist auch bereits auf traditionellem Weg unterwegs. Darin erzähle ich ihr, wie der Fund der Flasche, die professionelle Verpackung und die Rückführung in den Fluss vonstattenging. Da das für Ellie vermutlich ziemlich langweilig ist, habe ich noch etwas zu meiner Tochter (nein, leider auch schon zu alt!) und ihrem Pferd „Uschi“ geschrieben – das kommt bei Mädels auch immer gut an.

Also, bei jedem Spaziergang zwischen Mülheim und Nimwegen aufgepasst! Wer eine Flaschenpost findet, weiß, was er zu tun hat. Ellie, wir finden schon eine Brieffreundin für dich! Und an dich, kleine Flaschenpost: Gute Reise! Hebben een goede reis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.